121526
Ihr Eintrag in das Gästebuch

Dagmar Seifert-Jim
am 28.05.2017
Lieber Herr Fischer,nach unserer gestrigen Begegnung im Stadtpark kam mir die Idee mal im Internet nach dem Entenflüsterer und Herausgeber eines Buches (mein letzter Stand vor vielen Jahren )zu stöbern-und siehe da...Chapeau!,Sie beobachten ,erforschen wirklich eingehend das Leben von Tieren und Ihnen tritt dabei der Reichtum der Schöpfung, die unendliche Mannigfaltigkeit,die vielfältig sinnvolle Gestaltung von allem,was da lebt,immer aufs neue entgegen. Man merkt wie sehr Sie die Natur bewundern und all das bringen Sie einem \\\"sehr gut rüber \\\",wie z.B. in dem Gedicht-Ein Schwan im Park. Die Schwänin Rosi lebt nun am Wannsee-wieder etwas dazugelernt. Aber warum hat man sie dorthin gebracht? Ich vermute das die Einsamkeit ohne ihren Partner zu groß war.- Und wie wahr,das Thema Zeit ist vielseitig, unerschöpflich. Was Zeit eigentlich ist,kann die Wissenschaft bis heute nicht genau erklären.Manche Studien gehen ja davon aus,daß Zeit von der Schöpfung überhaupt nicht vorgesehen war und somit soll Zeit die Vertreibung, wahrscheinlicher noch,die Flucht aus dem Paradies sein,oder eine Methode der Natur,zu verhindern,daß alles auf einmal passiert. Machen Sie weiter so,alles ist toll. Herzliche Grüße von Dagmar Seifert
Oliver
am 13.04.2017
Hallo Kay, Danke für Deinen Newsletter. Disney verkauft die Zoomania-Flasche als Zootopolis-Produkt? Kompliment an Dich! Die haben einfach keine eigene Ideen! Sind eben „echte Flaschen“ ;-) Bleibe stark!
Eva
am 04.09.2016
Hallo! Bin zufällig drauf gestoßen, aber Ihre Website gefällt mir wirklich sehr gut. Vielen Dank für die zahlreichen Informationen! Wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg Daniel
K.Wulff
am 15.05.2016
Der Schwan im Park hat mir sehr gefallen. Vielen Dank für die Nachricht.
Mvm
am 27.02.2016
Zootopolis. Kämpfe immer weiter. Manchmal dauert es lange, aber so manches Mal muss es sein. Und das da, geht gar nicht.
E. M.
am 01.02.2016
Hallo. Danke für den Newsletter zum Disney-Film. Au Backe, das ist ja unerhört, so machen es die \"Großen\", kann man sich nicht wehren?? Nur nix gefallen lassen !!!!!
Ilka Sprenger
am 10.01.2016
Hallo Kay Fischer, auch hier wollte ich Dir noch einmal ganz viel Erfolg wünschen bei der Klage gegen den Disney-Konzern. Es ist wirklich unglaublich, dass die vorsätzlich und bewusst sich Deinen Buchtitel zu eigen machen und damit Millionen, wenn nicht gar Milliarden $ verdienen. Die Frage ist hier scheinbar nicht, ob die es nötig haben trotz Ablehnung ihrer Anfrage dreist den Titel zu nutzen, sondern man sieht daran das die sich mit der Größe ihres Imperiums sicher sind, das so ein kleiner Autor aus Deutschland schon keinen großen Schaden anrichten kann. Derweile haben die mit ihrem Film und dem dazugehörigen Merchandising-Kram usw. soviel Milliarden gescheffelt, dass die über ein paar €-Tausender (die es vielleicht bei Erfolg der Klage gibt) nur müde lächeln. Gerade Disney, die ganz ganz schnell mit dem verklagen sind, sobald nur irgendwo ein Mickey-Mouse-ähnliches Ohr auftaucht. Aber wenn 2 das Gleiche tun, ist es noch lange nicht das Selbe, gelle ? :-) In diesem Sinne : Viel Erfolg !!!!!! Ich werde es weiter verfolgen :-) Vielleicht könntest Du dann ja ein Buch darüber schreiben. Liebe Grüße Ilka
Anonym
am 07.01.2016
#Kommentare im #FilmforumDeutschland über #Disneys #Urheberrechtsverletzung #Zootropolis #Zootopolis von #KayFischer, Januar 2016 (Auszug): „Habe mir dein Buch gerade bei Amazon angesehen. Das ist schon krass, was Disney da macht.“ „Das ist ja n Ding … Ich bin entrüstet über dieses Thema. Da kann man wieder sehen wie große Konzerne Geldgierig sind… Und dann ist es auch noch Disney!!! „Gerade Disney ist sehr schnell damit andere zu verklagen wenn es um ihre eigenen Urheberrechte geht. Auf der anderen Seite scheint man dort aber keine Skrupel zu haben die Urheberrechte anderer zu verletzen.“ „Ich finde das Thema auch interessant und würde das gerne weiter verfolgen.“ „Ich finde das Thema spannend. Ist sicher auch für Filmfans interessant.“
Claus L.
am 03.08.2015
Hallo Herr Fischer, nochmal vielen Dank für eine wirklich schöne Lesung aus Ihrem Buch Joe Forrest! Zum Thema Zootopolis: Man könnte durchaus vermuten, dass Disney sich Ihres Titels bemächtigt, finde ich jedenfalls. Ich sage nur: Internet! Bleiben Sie sich treu und halten es wie Albert Schweitzer: Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen! Claus
Giovanni
am 18.07.2015
Cordiali Saluti, da Wikipedia cè una inserzione per Disney Zootropolis. Al mio parere è stato a lei rubato. Tanti Saluti, Giovanni
Jason Adams
am 10.07.2015
Dear Mr. Fischer, my opinion is: Disney steals Zootopolis! Good luck! Jason Adams
Anja Marks
am 10.07.2015
Lieber Kay Fischer, Disney hat Zootopolis nicht als erster erfunden, der Urheber sind Sie! Entweder haben die Amis einen groben Recherchefehler gemacht oder sie \\\"bedienen\\\" sich einfach Ihrer Kunst! Dass Disney den Titel mit aller Kraft durchsetzt und manchmal sogar das \\\'r\\\' aus Zootropolis wegnimmt, ist ein Kompliment, was die Ihnen aber niemals eingestehen, geschweige denn honorieren werden. Hier geht es ums Geld! Und das sollen die bekommen, die ohnehin schon mehr als genug davon haben. Man kann nur hoffen, dass es den Trickkonzern auch mal so erwischt. Nur haben die eine ganze Heerschar von Anwälten. Aber: Die Historie gibt Ihnen, Kay Fischer, recht!
HK
am 09.07.2015
Sehr geehrter Herr Fischer, im Artikel von GT-Worldwide habe ich gelesen, dass Disney einen Film \\\\\\\"Zootropolis\\\\\\\" nennen wird, Sie aber bereits 2010 das Buch \\\\\\\"Zootopolis\\\\\\\" geschrieben haben. Laut Par. 5 Markengesetz liegt hier eine Verwechslungsgefahr vor, weshalb ich Sie nur unterstützen kann: Sie sind der wahre Urheber und nicht die Micky-Maus-Company! Disney nimmt für sich Zootopolis (Zootropolis) in Anspruch, aber es kann sich m. E. hier nur um einen trickreichen Ideenklau handeln ... Ich wünsche Ihnen viel Erfolg. Mit Grüßen - H. K.
Rosa Casals
am 30.04.2015
Danke für die schöne Seite und die Infos. Wir haben uns am WE bei der \"Entenmama\" kennengelernt. Alles Gute!
C. Feilbrandt
am 07.01.2015
Moin, Herr Fischer! Eine schöne Seite haben Sie. Und vielen Dank für die Infos. Wir drücken die Daumen.
Susanne Birr
am 18.03.2014
Lieber Herr Fischer, ich bin ja beeindruckt von Ihren Freizeitaktivitäten. Liebe Grüße S. Birr
Weber
am 25.02.2014
War schön Sie kennenzulernen am heutigen Spaziergang mit meiner Mutti!Ich habe mir Ihre Bücher bestellt,bin schon ganz neugirig darauf! Vielen Dank!
Claus Kompa
am 25.01.2014
Schöne Fotos unter Entenflüstern!
Carola Schmidt
am 04.05.2013
Lieber Herr Fischer, nachträglichen Glückwunsch zum Geburtstag, zum Jubiläum und dass Sie das Cinema Paris unterstützen! Carola Schmidt
d. bernstein-brice
am 16.03.2013
Gratulation zum zehnjaehrigen Jubilaeum!
Tamer Trasoglu
am 28.10.2012
Sie sind ein wundervoller Mann!
Martin Vogel
am 06.10.2012
Der neue Film Frau Radolfzell ist wieder einmal faszinierend anzuschauen. Besonders der tollkühne Ablug von der Hand ohne direkte Starterlaubnis vom Tower BER....grinns... war super. Weiter so und vielen Dank für das filmerische Erlebnis.
Martin Vogel
am 13.09.2012
Es ist einfach faszinierend Sie mit den Enten im Stadtpark zu sehen. Ich bin dort zwar aufgewachsen und oft dort gewesen doch habe ich Sie nie dort so gesehen wie am Montag. Bitte machen Sie weiter so , ich wünsche ich Ihnen alles Gute und ein langes Entenleben...für alle....
Katja
am 29.07.2012
Tolle Seite!
Birgitt.Obst- Teute
am 23.04.2012
Hallo Herr Fischer, habe mit Interesse und Freude erstmalig Ihre Seite besucht. Die Leseproben haben mir schon mal sehr gut gefallen, ebenso Ihre Zeichnungen. Besonders schön fand ich als Vogelfreundin natürlich die Entenfilme, zumal meine Handy-Fotos am vergangenen Samstag leider nichts geworden sind. Habe mich gefreut Sie getroffen zu haben. Vielleicht ergibt sich mal wieder die Gelegenheit zu einem Gespräch über unsere gefiederten Freunde oder auch anderes Getier. bis dahin schöne Grüße, auch an die Entchen, Birgitt
C. Veen
am 10.08.2011
Herr Fischer, mit Ihrer Stimme sollten Sie Hörbücher sprechen! C. Veen
Christian Stiller
am 09.07.2011
Hallo Kay, heute habe ich mal wieder Deine Seite besucht, die sich ja schon wieder wahnsinnig erweitert hat. Die Leseproben gefallen mir sehr gut - das ist eben die alte Steglitzer Hörspiel-Schule. Dein Zitty-Artikel liest sich übrigens hervorragend. Weiterhin viele gute Ideen. Auf bald, Dein Christian.
Hannelore
am 28.06.2011
Lieber Kay, Sie sind ja ein richtiger Entenflüsterer. Toll der Film vom Stadtpark. Liebe Grüße Hannelore
www.geldersee.de
am 06.06.2011
Hallo Kay, herzlichen Glückwunsch zu Deiner umgestalteten Website. Glenn
Familie Lorenz
am 24.03.2011
Hallo Kay, Deinen Enten und Dir wünschen wir noch gaaanz viel Freude :-), und Deinen Büchern natürlich Erfolg! Wir haben Zootopolis gerne gelesen. Bestimmt sehen wir uns mal im Zoo oder Naturkundemuseum wieder ... Bis dahin Familie Lorenz
Karin Bongardt
am 23.08.2010
Lieber Kay, es hat zwar zwei Monate gedauert, bis ich den Zettel, den du mir bei "100 Jahre Markus" in die Hand gedrückt hast, wieder beachtet habe ... aber nun habe ich "gestöbert" und muss dir jetzt schreiben, dass mich deine Internet-Seite (die auch "technisch" sehr gut gemacht ist), sowohl literarisch wie auch zeichnerisch richtig begeistert ... das gefällt mir wirklich sehr! Ich werde mich - im Winter - mit deinen Büchern befassen. Für deine "künstlerische Zukunft" wünsche ich dir alles Gute, viel Erfolg und vor allen Dingen Zufriedenheit mit deiner Arbeit, Liebe Grüße, Karin Bongardt (Kays frühere Grundschullehrerin)
Nicole Brückner
am 13.07.2010
Hallo Herr Fischer, sehr interessant, dass Sie sogar schreiben.Ich hoffe, Sie hatten noch ein paar schöne Tage auf Borkum und nichts vom Unwetter mitbekommen. Viele Grüße aus dem Münsterland. N. Brückner
Markus W.
am 01.07.2010
Lieber Kay Fischer, wir wünschen Ihrem neuen Buch :Zootopolis: viel Erfolg. Endlich mal ein Autor, der sein Buch den Tieren widmet! Markus W.
Ivette
am 21.11.2009
Ich liebe sensible blonde Männer, die so zärtlich zu Enten sind! Ivette
Karin Breker
am 31.08.2009
Hallo Herr Fischer, Sie sind mir als Stammgast in der Pension Janssen auf Borkum bekannt. Leider habe ich noch keines Ihrer Bücher gelesen. Werde das aber schnellstmöglich nachholen. Viele Grüße von der Nordseeinsel.
Janina Vogt
am 12.08.2009
Lieber Kay, alle Achtung vor Deinem neuen Buch! Sehr einfühlsam und sehr interessant, "Strand von Bugdu" empfehle ich in jedem Fall weiter! Liebe Grüsse, Janina
Frank Stendel
am 06.05.2009
Lieber Herr Fischer, ich finde es wundervoll, wie Sie mir den Enten umgehen! Viele liebe Grüsse von einem homosexuellen Erpelfan!
Rene Walter
am 25.03.2009
Eine sehr schöne Homepage! Viele liebe Grüsse von Rene
Reinhard Zahn
am 17.03.2009
Hallo Herr Fischer, ich bin begeistert und freudig überrascht, was für einen engagierten und schriftstellerisch begabten Kollegen ich habe. Die Leseproben haben mich beeindruckt. Ich werde mir bestimmt eines Ihrer Bücher einmal zu Gemüte führen (natürlich nicht im Büro). Viele Grüße Reinhard Zahn
Carsten Schulz
am 28.10.2008
hallöchen kay. ich habe es nicht vergessen und verewige mich enifach mal in deinem GB!! ich wünsche dir eine angenehme woche. man sieht sich. carsten
Stefanie Schneider
am 20.07.2008
Ewig und schon immer da, mit seiner ursprünglichen Kraft über die Gezeiten Mit einer Macht die ganze Welten bewegt, aber nur am Rande erahnen lässt Welch unumgängliche Gewalt so wunderbar wirken kann Indem es sonderbare Geschöpfe hervorbringt vor denen schaudert Die ihr Leben nie verwirken weil sie Teil eines besonderen sind Von manchen verachtet oder verehrt Weil sie erkannten das diese Kreaturen den Schlüssel besitzen Diese Welt in ihrer Wirklichkeit zu erkennen und daher keine Trauer empfinden Aus tief schwarzen Augen heraus blickt das unendliche Wissen über das Sein Nicht bereit es zu teilen, damit die Bilder die Zukunft nicht ändern Es bleibt das Geheimnis, von Salz und Ewigkeit umgeben friedlich in Ruhe An einem sicheren Platz im endlosem Blau der Wellen (...mit einem lieben Gruß von der Frau aus dem Park)
Gerd R. Lorenz Krimiautor
am 08.04.2008
Hallo Herr Fischer, viel Erfolg weiterhn mit Ihrer Arbeit und künstlerischem Schaffen. Ihre Vielseitigkeit macht Sie interessant und spannend. Alles Gute. Mit freundlichem Gruß Gerd R. Lorenz www.gerd-r-lorenz.de
Anika
am 09.03.2008
Hallo lieber Kay, oder sollte ich besser lieber Stammkunde sagen ^^, ich werd mir bald eines Ihrer Bücher zulegen und hoffe, dass Sie mir dann auch eine kleine Widmung hinein schreiben würden!? Das "Entenflüstern" finde ich sehr drollig, aber welcher ist denn der "schönste Stadtpark"? Lieber Gruß und auf bald im WoCo.
Christian Stiller
am 20.01.2008
Lieber Kay, die Photos sind ja großartig. Hatte ich erst gar nicht gefunden, dafür aber jetzt - sehr schön. Ein frohes, gesundes und natürlich für Dich auch literarisch erfolgreiches Jahr. Beste Grüße Christian
Jenny May
am 17.10.2007
Lieber Kay Fischer, ich gratuliere zu einer mystisch meditativ wirkenden Schreibe, vor allem auch zu den hervorragenden Zeichnungen, die Sie dem Leser zur Phantasieanregung mitliefern. Schreiben Sie also bitte Ihr nächstes Buch nicht ohne beistehende schön skizzierte Bilder und das hoffentlich bald. Alles Gute, viel Spaß und Erfolg beim Schreiben wünscht Ihnen Ihre Jenny May
Hans Renz
am 08.10.2007
Lieber Herr Fischer, es war ein reines Vergnügen, Sie in Ihrer Rolle als Erpel h.c. zu bewundern! Ihre Entenphilosophie wäre wirklich ein Buch oder wenigstens einen Essay wert. Herzliche Grüße, auch an Ihre lieben Eltern, von Charlotte und Hans Renz
Christian Stiller
am 07.10.2007
Hallo Kay, der Enten-Film ist großartig. Hat mir sehr gut gefallen. Wann kommt das nächste Buch? Vielleicht eines über Enten? Viele Grüße und auf bald, Christian.
Mirjam Seeger
am 05.10.2007
Lieber Kay, jetzt weiß ich also, was es mit dem Entenflüstern auf sich hat! Das ist ja niedlich. Die Zeichnungen sínd auch klasse. Dein zweites Buch kenne ich ja leider noch nicht, mir hat ja keiner was gesagt, wann es erscheinen soll. ;-) Liebe Grüße, bis bald mal wieder in der Schloßstraße, :-) Mirjam
ANTWORT DES AUTORS
am 09.09.2007
Hallo Sebastian Bergmann, vielen Dank für Ihren Kommentar. "Das Wellhornboot" und "Zeit im Sand" richten sich mit Stil und Thema an verschiedene Zielgruppen. Romane sind eben doch etwas anderes als Kurzgeschichten. In Kürze erscheint die Neuauflage vom "Wellhornboot". Gruß - Kay Fischer.
Sebastian Bergmann
am 09.09.2007
Moin Herr Fischer. Mit einigem Interesse las ich Ihre Bücher und kann mich nicht entscheiden, welches Buch mir besser gefällt. Ihre Schreibe ist gut, aber auch sehr verschieden! Wann kommt das dritte Buch? Sebastian Bergmann
Julia Fargg
am 23.08.2007
Hallo Kay, Danke für das Kompliment zu meiner Homepage. Da habe ich doch gleich mal einen Besuch bei dir gemacht. :-) Mir gefaällt dein Wellhornboot-Cover. Es ist sehr dramatisch. Bis demnächst mal wieder im autorenpool ... LG, Julia
ORCHESTER Franz'L.
am 21.08.2007
Hallo Kay Fischer! Danke für die Grüße in unserm Gästebuch! Auch uns hat es dieses Jahr auf Borkum wieder großen Spaß gemacht 2Wochen die Kurkonzerte zu spielen. Wenn wir uns nicht in Berlin treffen, dann bestimmt nächsten Sommer wieder auf Borkum!? Viele Grüße aus Weimar und ebenfalls alles Gute! ORCHESTER Franz'L. Markus Löbling
Dany (danysahne)
am 23.06.2007
Na wie schön mal wieder jemanden aus meiner Stadt im Autorenpool zu treffen. Einige deiner Arbeiten klingen ja sehr interessant. Mal sehen, was ich mir "antun" werde! Gruss, Dany
Hans Walter Grössinger
am 29.04.2007
Guten Tag Kay, über das Autorenpool-Forum bin ich hierher vorgestoßen. Respekt! Deinen Arbeiten zolle ich hohe Anerkennung, dem Autor und seinen Büchern wünsche ich viele Käufer und damit auch Leser, dem Illustrator weiterhin ebenso viel Schaffensfreude! Kollegialen Gruß aus der Steiermark!
Heidi
am 29.04.2007
Hallo Kay, habe eben bei dir gestöbert und interessante Buchtitel entdeckt mit Leseproben, die schon mächtig fesseln. Freue mich, dass wir im Bod-Forum kennenlernen durften, wenn ich das so ausdrücken darf. Heidi Gotti
Christian Stiller
am 01.02.2007
Lieber Herr Fischer, das ist eine sehr schöne Seite, professionell gemacht und mit vielen interessanten martimen Bildern. Das einzige, was noch fehlt, ist ein Steglitz-Forum. Vielleicht kommt es ja bald. Ich bin gespannt. Für die literarische Arbeit weiterhin viel Erfolg. Herzlich Grüße, Christian Stiller
M. Markus
am 20.01.2007
Hallo Herr Fischer! Sie haben interessante Fotos auf Strand und mehr! Ich sammle auch Muscheln und Steine, für den Garten. Ihre Sammlung gefällt mir! Grüsse von M. M.
Jerrah
am 17.12.2006
Hallo Kay! Vielen Dank für Deinen Eintrag in unser Gästebuch. Ich freue mich, dass unsere Aktion bei Einigen gut ankam. Du machst ja auch viele interessante Sachen! Viel Erfolg wünschen Jerrah &.rhavin
Claudia Manns
am 19.11.2006
hi kay! du hast zwei tolle bücher geschrieben! Danke! claudia.
Thomas Stannebein
am 24.10.2006
Kay Fischer gelingt es sowohl beim Wellhornboot als auch bei Zeit im Sand über die vielen Facetten des Lebens in spannender Form zu schreiben. Trauriges, Nachdenkliches und Lustiges wechselt sich ab, Zukunft und Vergangenheit verschmelzen. Gratulation und weiter so!
Thorsten Neumann
am 16.10.2006
Hallo! Ich finde die Meeressammlung ebenso interessant wie das neue Buch "Zeit im Sand" und freue mich schon sehr darauf es zu lesen! Stimmt Zeit wird immer als zu knappes Gut empfunden. Die frage stellt sich für mich nur wie man sie misst, denn für jeden Menschen vergeht sie mal schnell oder langsamer.
Klaus
am 04.10.2006
Hallo und Petri! Durch Zufall habe ich Ihre Seite gefunden. Auch ich interessiere mich für Angeln und habe auch ein paar Seiten ins Netz gestellt. Über einen Gegenbesuch würde ich mich sehr freuen! http://angelfreunde.surfino.info/ Mit freundlichen Grüßen Klaus